Beginn: 20.00 Uhr



Die "Steife Brise - Dionysos. Rausch und Ekstase" (Verena Lohner)


Hasemanns Töchter - WARTEN (Maria Hafner)


Zwirbldirn (Maria Hafner)



Foto: Gilch und andere

DreiViertelHack
"Die Festwoche"

mit Tobias Ostermeier, Martin Kubetz und Eva Maria Karl

...eine besondere Woche mit sechs besonderen und sehr verschiedenen Gästen. Typisch Dreiviertelhack eben.


Eine FESTWOCHE soll es diesmal sein, von leichter Hand serviert.
Täglich frisch auf den Tisch des Hauses.
Mit illusteren Gästen - von der Waterkant bis zu den Alpen.
Naja, nicht ganz, München, aber von da kann man sie schon ganz gut sehen. Die Alpen. Jedenfalls bei Föhn.

Sa. 07.10. Peter Geiger (Rgbg)
Peter G. liebt die Anonymität und will seinen vollen Namen nicht preisgeben. Er müht sich seit Geburt das Leben zu bezwingen, wie die Geigernordwand. Wortreich und -gewandt, journalistisch eben wird er in seinem Fünfminutendebüt "Vom Ich zum Mir" Kopf wie Kragen höchstem Risiko aussetzen.

Di. 10.10. Melanie Rainer (Mü)
Die Bühne ist ein Spielplatz sagt Melanie Rainer, die ach! Musical studiert hat und dies mit heißem Bemühen auf der handtuchgroßen Bühne des STATT-Theaters umsetzen wird. Text, Gesang und Bewegung in meisterlicher Kombination - ach!

Mi. 11.10. Maria Hafner (Mü)
Musikerin & Schauspielerin & Clown auf Zeit. lebt in München, wirkt in Bayern, aber auch anderswo z. B. in Sri Lanka, Saudi Arabien oder NRW ... u.a. mit Mrs. Zwirbl/Hasemanns Töchter.

Do. 12.10. Verena Lohner (HH)
Eine Ikone der Improszene. Sie lebt und arbeitet in Hamburg und kommt ursprünglich aus Nürnberg. Sie ist nicht nur im gesamten deutschsprachigen Raum eine heißbegehrte ImproKünstlerin, sondern auf der ganzen Welt.

Fr. 13.10. John McNamara (NB)
Schottisch-Irischer Neuseeländer aus Niederbayern. Teilzeit Weltretter und Vollzeit Kunsthandwerker ... on a mission from God.

Sa. 14.10. "Da Kies" alias Thomas Feldmeier (Mü)
Dialektkünstler und in der Hip Hop Szene zu Hause. Seine bayerischen Texte sind ehrlich, direkt und manchmal auch derb, allerdings immer mit einer Prise Selbstironie und Humor. Nennt die Dinge beim Namen ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen - auch wenn es auf bayerisch irgendwie gar nicht so klingt...

Karten können direkt bei okticket.de oder beim Statt-Theater unter 0941/ 53302 bestellt werden.




Eintritt 18.- Euro
Ermäßigung

Beginn der Vorstellung: 20.00 Uhr
Home Impressum